Norwegische Waldkatzen Blog

Blogsuche


Neueste Artikel

Norwegische Waldkatze an Diabetes erkrankt

Von admin | 4.Juli 2015

Wenn man mal an nichts Böses denkt – neulich unsere Norwegische Waldkatze zum Fell ausbürsten auf den Balkon getragen. Komisch, dachte ich mir … die kommt mir so leicht vor. Und die Verknotungen im Fell kriegt man so einfach auch nicht mehr heraus. Also Termin beim Tierarzt gemacht zum scheren. Bei der Gelegenheit auch gleich noch ein Blutbild machen lassen, wegen der Gewichtsabnahme. Die Diagnose kam sehr schnell – Diabetes. Das ist auch bei vor allem älteren Katzen keine Seltenheit. Aber was nun ?

Unser Tierarzt hat uns eine komplette Ausrüstung zum Insulin spritzen bestellt. Das kostet fast 200 Euro, aber das muß einem sein Haustier einfach Wert sein, wie ich finde. Meine Frau und auch ich hatten uns aber schon ein wenig vor der Prozedur des Spritzens gefürchtet, also ob wir das so richtig hinbekommen. Das klappt nun allerdings sehr gut. Wir benutzen einen Insulin Pen, was es sehr einfach macht das Insulin zu verabreichen. Die Nadeln sind sehr dünn, und unsere Waldkatzendame zuckt nicht einmal beim Einstich. Jetzt müssen wir abwarten ob das Insulin vom Körper verarbeitet werden kann.

Beitrag aus: Erkrankungen | 2 Kommentare »

weitere Artikel:
« | Home

2 Kommentare to “Norwegische Waldkatze an Diabetes erkrankt”

  1. Andrea meint:
    9.Juli 2015 at 18:31

    Keine Angst bei Diabetes, als man bei unserem Norweger Diabetes feststellte, war BicMac 10 Jahre alt und es war mit ihm absolut kein Problem zu spritzen. Mit der Zeit ging er von selber mit, wenn ich den Pen holte. Hätte ihn 5 Jahre später der Krebs im Darmbereich nicht im Laufschritt überholt, würde er wahrscheinlich heute noch warten und mitgehen, wenn ich den Pen hole.

  2. admin meint:
    9.Juli 2015 at 19:11

    Mit dem Spritzen gibt es bei uns auch keine Probleme … machen wir jetzt seit 3 Wochen. Heute haben wir beim Tierarzt einen Zuckertest machen lassen. Wert liegt immer noch bei 290, vorher 390. Normal wäre was um die 100

Kommentare