Navigation:
Startseite
Katzen im Blog
Rassebeschreibung
Kurze Hinweise
Ernährung
Zubehör
Krankheiten
Zimmerpflanzen
Züchter
Würfe Kitten
Mythen & Katzen
Bilder
Kommunikation:
Kontakt
Impressum
 

Norwegische Waldkatzen - Rassebeschreibung
 

Freddy Fidibus vom Ristedter Moor
 

Norwegische Waldkatzen erinnern mit ihrer kräftigen, großen und robusten Erscheinung stark an die Maine Coon Katzen. Mit dieser Rasse werden sie auch oft verwechselt. Die Norwegische Waldkatze ist aber als eigenständige Rasse anerkannt.
Merkmale der Rasse sind ein dreieckiger Kopf mit großen Augen. Der Nasenrücken ist gerade ohne Knick. Sie hat große buschige luchsartige Ohren und einen langen Schwanz.

Das Deckhaar ist halblang, glänzend und wasserabweisend. Besonders die Kater entwickeln eine schöne Halskrause. An den Hinterbeinen hat sie "Knickerbocker". Es sind alle Farben erlaubt, da in der Zucht mehr Bedeutung auf Fell und Typ gelegt wird.

Die Norwegische Waldkatze ist dem Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen und bestens als Familienkatze geeignet. Die Meinungen darüber, ob man ihr Freigang gewähren muß oder nicht, gehen stark auseinander. Wir halten unsere Norweger im Haus, allerdings auf 200 m² Wohnfläche. Bei Haltung in kleinen Wohnungen sollte man zusätzlich ein Freigehege anbieten können.

Bezüglich der großen Ähnlichkeit zwischen der Maine Coon und der Norwegischen Waldkatze gibt es die These das den Wikingern, als sie ihren Fuß auf das amerikanische Festland setzten, Tiere entwichen und sich so im Laufe der Zeit die Maine Coon entwickelte.

 

Werbung:
 
© norwegische-waldkatzen-welt.de 2007-2014